Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn du diese Webseite nutzt, akzeptierst du die Verwendung von Cookies | Mehr Infos
Die Veranstaltung hat bereits am 7. Dezember 2014, 17:00 Uhr stattgefunden.
Im Kalender Spielplan von FC Bayern Basketball findest Du zukünftige Termine.

TBB Trier 79:74 FC Bayern München von Spielplan

Beginn der Veranstaltung
07Dez2014So17:00
Ende der Veranstaltung
07Dez2014So19:00
Ort der Veranstaltung
Arena Trier, Fort-Worth-Platz 1, 54290 Trier

Der FC Bayern Basketball hat am zwölften Spieltag der Beko BBL die dritte Saison-Niederlage einstecken müssen. In Trier unterlag der Deutsche Meister nach einer enttäuschenden zweiten Halbzeit mit 74:79 (42:34).

Erneut hatte der FCBB mit Problemen beim Distanzwurf zu kämpfen (6 von 25 Dreiern), weshalb sich das Team von Chefcoach Svetislav Pesic trotz einer ordentlichen ersten Halbzeit nicht vorentscheidend absetzen konnte. Nach dem Seitenwechsel verloren die Gäste dann offensiv auch aus der Nahdistanz den Rhythmus, die Trierer dagegen agierten von Minute zu Minute selbstbewusster. Obwohl der Deutsche Meister mit Kampfgeist versuchte, zurück in die Partie zu finden, gelang die Wende in einer hektischen Schlussphase nicht mehr und die dritte Niederlage beim vierten Gastspiel in der mit 5.900 Zuschauern ausverkauften Arena in Trier war Realität.

Am Donnerstag (11. Dezember, 20.15 Uhr) empfangen die Bayern zum letzten Euroleague-Heimspiel dieser Saison den polnischen Meister Turow Zgorzelec, ehe am Sonntag (14. Dezember, 17 Uhr) das Bundesliga-Derby gegen medi Bayreuth folgt.

 

Die Punkteverteilung nach Vierteln: 21:18, 21:16, 12:21, 20:24.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Dusko Savanovic (15 / 6 Rebounds), Nihad Djedovic (14), Bo McCalebb (13 / 6 Assists), John Bryant (10 / 9 Rebounds), Jan Jagla (7), Vladimir Stimac (4), Heiko Schaffartzik (3), Paul Zipser (3), Anton Gavel (3), Robin Benzing (2), Yassin Idbihi und Lucca Staiger (dnp).

Stimmen zum Spiel:

Svetislav Pesic: „Trier war auf allen Positionen sehr gut in Bewegung. Wir haben in unserer Situation alles versucht, in der Defensive irgendwie in Rhythmus zu kommen und daraus dann einfache Punkte zu machen. Aber Trier war unbeeindruckt, sie hatten Aggressivität und Konzentration und wussten, was sie wollten. Auch als wir acht oder zehn Punkte vorne lagen, haben sie eine große Einstellung gezeigt. Wir müssen weiter an unserem Spiel arbeiten und uns mit zusätzlichem Training verbessern.“

Henrik Rödl, Trainer TBB Trier: „Es war auf jeden Fall unser bestes Spiel diese Saison. Das braucht man, um diesen Gegner schlagen zu können. Bucknor hat unglaubliche Dreier getroffen. Zusammen mit unserer tollen kämpferischen Leistung war das der Schlüssel zum Sieg. Ich glaube aber, dass Bayern, wenn ihre Spieler mal länger gesund sind, ihre Ziele erreichen werden.“

 

Highlights im Video

5 weitere Termine von Spielplan

Beginn des Termins
19Dez2017Di19:30
FC Bayern München - Buducnost Voli Podgorica
Beschreibung einblenden
Veranstaltungsort: Audi Dome
 
Beginn des Termins
22Dez2017Fr20:30
medi bayreuth - FC Bayern München
Beschreibung einblenden
Veranstaltungsort: Oberfrankenhalle Bayreuth
 
Beginn des Termins
27Dez2017Mi20:30
Beginn des Termins
30Dez2017Sa15:00
ratiopharm ulm - FC Bayern München
Beschreibung einblenden
Veranstaltungsort: ratiopharm arena
 
Beginn des Termins
07Jan2018So17:30
Mitteldeutscher BC - FC Bayern München
Beschreibung einblenden
Veranstaltungsort: Stadthalle Weißenfels